Informationen zur Tagesfahrt

Mühlenrundfahrt - Mühlenregion Nordsachsen
verbunden mit
- Wassermühlenmuseum und Schiffsmühle Höfgen
- Bockwindmühle Kühnitzsch
- Paltrockwindmühle Ebbecke

Tagesablauf

08.30 Uhr   Abfahrt Ostra-Allee 9
(Neben Schauspielhaus, vom Postplatz Richtung Haus der Presse)
09.30 Uhr Besuch des Museum Wassermühle Höfgen
- mit Museumsführung
11.00 Uhr Besichtigung der Schiffsmühle Höfgen
mit Führung
12.30 Uhr Mittagessen in Höfgen
14.15 Uhr Besichtigung der Bockwindmühle Kühnitzsch
mit Führung durch den Mühlenverein
15.00 Uhr Besichtigung der Paltrockwindmühle Ebbecke
Führung durch den Mühleneigentümer Herrn Ebbecke
16.00 Uhr Kaffeetrinken in der Mühlenstube
18.00 Uhr Rückfahrt nach Dresden

Informationen zu den Reisezielorten:

Mühlen gehören zu den ältesten und wichtigsten technischen Errungenschaften der Menschheit und sind damit nicht nur wegen ihres eigenen landschaftlichen Flairs, sondern als technische Denkmale, von einer breiten Öffentlichkeit akzeptiert und werden über den jährlichen Mühlentag (Pfingstmontag) hinaus gerne besucht. In Sachsen gibt es noch 97 Wassermühlen, 22 Bockwindmühlen, 12 Holländer Windmühlen, 1 Paltrockmühle, 4 Motormühlen und 2 Schiffsmühlen.
Unter dem Motto: »Reisen - Erleben - Bilden - Genießen« laden wir Sie ein zu einer Entdeckungstour in die Mühlenregion Nordsachsen. Die Palette der Mühlen in dieser Region reicht von der Wassermühle, der original erhaltenen historischen Bergschiffsmühle, über die Sächsische Turmwindmühle, einer Holländer-Windmühle bis hin zur dominanten Bockwindmühle.
Zu den Besonderheiten der Mühlenregion zählt, dass die Gäste vom Müllermeister persönlich empfangen und in die Geheimnisse ihres alten Handwerks eingeweiht werden.

Die Mühlenrundfahrt beginnt in Höfgen. Dort befindet sich das Mühlenmuseum »Wassermühle« und eine der zwei noch existierenden Schiffsmühlen in Sachsen.
Nach deren Besichtigung und dem Mittagessen in einem Wirtshaus in Höfgen wird die Fahrt fortgesetzt nach Paschwitz, wo sich die Sächsische Turmwindmühle »Friedemann« befindet. Nach der Besichtigung und allerlei Mühlenromantik werden wir hier in der gemütlichen Müllerstube Kaffee trinken.
Mit dem Besuch der Bockwindmühle in Kühnitzsch, um 1812 erbaut, welche durch den Heimatverein betrieben wird, endet unsere Mühlenrundfahrt durch die Mühlenregion Nordsachsen.

Museum Wassermühle Höfgen
1721 erstmals erwähnt, technische Schauanlage einer Wassermühle und Museale Darstellung der Arbeits- und Lebensweise einer Müllerfamilie um 1800.
Oberschlächtiges Wasserrad, 2 Mahlgänge, 1 Walzenstuhl, Rundsichter, Sechskantsichter, Schälmaschine, Backofen, nachgebildete Müllerwohnung

Schiffmühle Höfgen
Technische Schau- und Forschungsanlage und einzige funktionstüchtige Mühle dieser Art in Deutschland. Die Mühle versorgt mittels Pumpe die Wasseranlage im Jutta-Park. In der Schiffsmühle befindet sich eine Ausstellung zur Geschichte der mitteleuropäischen Schiffsmühlen.
Nach historischem Vorbild neuerbaute funktionsfähige Schiffmühle, Pumpwerk: 3stufige Kolbenpumpe, Pendelwellenlager, Planetengetriebe

Bockwindmühle Kühnitzsch
sehr gut erhaltene Bockwindmühle inkl. Innenausstattung.
Chronik: 1588 erstmals im Verzeichnis der Windmühlen erwähnt. Bis 1974 wird in der Mühle Getreide gemahlen (auch mit Elt-Motor) 1978 wird die Mühle an die Gemeinde Kühnitzsch zur Erhaltung als technisches Denkmal übergeben. Am 09.06.1992 werden die Windmühlenflügel wieder angebracht. Heute betreut der Heimatverein die Mühle.

Paltrockwindmühle Ebbecke
Diese Mühle wurde 1751 als Bockwindmühle gebaut.
Es ist mündlich überliefert, daß sie um 1760 im “Siebenjährigen Krieg” bei der Schlacht um die Süptitzer Höhen zum Zwecke der Truppen- und Schlachtverfolgung als Aussichtsturm gedient hatte.
1850 zerstörte ein Blitzeinschlag die Flügel und die gewaltige Holzwelle.
Im Jahr 1938 erfolgte der Umbau zur Paltrockwindmühle.
1991/1993 wurde die Mühle rekonstruiert und bis 1996 in Lohn- und Handelsmüllerei betrieben.
Sie ist seit der Rekonstruktion wieder windgängig, die komplette Vermahlungs- und Schrottechnologie ist in sehr gutem Zustand vorhanden.
In der Mühlenstube gibt es wechselnde Ausstellungen, eine gastronomische Versorgung ist nach Voranmeldung möglich.
Die Mühle befindet sich bereits in fünfter Generation in Familienbesitz.

 Preise         zurück zur Tagesreisenübersicht         zur Buchung
Wassermühle Höfgen Schiffmühle Höfgen Turmwindmühle Paschwitz Bockmühle Kühnitzsch